Premium Aerotec Familientag am 9. September 2017

 

Am 9. September 2017 präsentierte

sich der Premium Aerotec Weser“- Luftsportverein e.V. mit dem Leistungsdoppelsitzer  DG 500

im  Premium Aerotec Werk in Nordenham-Einswarden einem interessierten Publikum.

 

Ausstellung der DG 500 auf dem Premium Aerotec Familientag 2017
Premium Aerotec Familientag am 09.09.2017
PAG_Familientag2017_Plakat_web.pdf
PDF-Dokument [1.9 MB]
Ankündigung Premium Aerotec Familientag 2017
WLVPlakat A1.pdf
PDF-Dokument [546.0 KB]

Motorsegler-Piloten machen ihre F-Schleppberechtigung mit dem Rotax-Falken D-KIEO

 

Am 13. Und 14. August 2017 nutzten Roger, Cristian und Bert die Möglichkeit die F-Schleppberechtigung für Motorsegler zu machen. Zusammen mit Tim wurden doppelsitzig die Einweisungsflüge durchgeführt. Anschließend mußte jeder fünf „Allein-Schlepps“ machen.

Kirsten nutzte bei dieser Gelegenheit ihre F-Schleppberechtigung für Segelflugzeuge zu verlängern.

D-KIEO und D-7566 starten in Richtung 27

 

Am 14. August landete nachmittags das Ultraleichtflugzeug (aerodynamisch gesteuertes, motorgetriebenes Luftsportgerät) vom Typ Breezer B400 aus Husum in Blexen und stand eine Woche zum Test für WLV- und MSC-Piloten zur Verfügung.

 

Die Aktion ist spontan zustande gekommen und soll im nächsten Jahr mit mehr Vorlaufzeit wiederholt werden.

 

MSC und WLV Begrüßungsfeier am 10.06.2017

 

Flugplatz Blexen – die neue Heimat des MSC Bremerhaven e.V.

Der Motorsegler- und Segelflug-Club Bremerhaven e.V. (MSC) wurde im Jahr 1977 gegründet und war am Regionalflughafen Bremerhaven-Luneort (EDWB) ansässig. Politische Entscheidungen hinsichtlich des Baus eines geplanten Schwerlastterminals für die Offshore-Windkraftbranche führten dazu, dass der Regionalflughafen seit dem 1. März 2016 geschlossen ist, und keine Flugbewegungen von diesem Flugplatz mehr möglich waren. Somit war der MSC gezwungen sich eine neue Heimat - möglichst in der Nähe Bremerhavens - zu suchen um der Leidenschaft des Fliegens weiterhin nachgehen zu können.

Als künftiger Standort bot sich der seit März 1965 vom Weser-Luftsportverein e.V. betriebene Segelflug- und Landeplatz (EDWT) auf dem Blexer-Groden an.  Nach Verhandlungen zwischen den Vorständen beider Vereine war der Weg für eine Umsiedlung nach Blexen frei, und es wurde zügig mit der Planung und dem Bau einer neuen Flugzeughalle mit Werkstatt für den MSC begonnen. Das Vereinsheim wurde in Luneort ab- und in Blexen wieder aufgebaut, so dass der Umzug im Oktober 2016 stattfinden konnte.

Aushub der Streifenfundamente und Rohbau der Stahlbauhalle

Am 10. Juni 2017 luden gemeinsam der WLV und MSC zu einer Begrüßungsfeier ein und hießen die Anwohner des Flugplatzes willkommen, wobei sich der MSC den Anwohnern und allen Flugbegeisterten vorstellte. 

Bei sonnigem Wetter nutzten zahlreiche Mitglieder beider Vereine sowie Anwohner des Flugplatzes bei Rundflügen, Bratwurst, Steaks und Bauchlappen die Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen.

Geselliges Beisammensein von Jung und Alt und „Fachsimpeln" am Flugzeug
NWZ online Artikel vom 13.06.2017
NWZ Online_13.06.2017_In Blexen mit offe[...]
PDF-Dokument [60.0 KB]

 

Fliegerlager in Tarmstedt Juni-Juli 2017

Mehr Bilder ... Bild anklicken!

Der Segelflug startet in die Saison 2017

 

Flugblatt & Termine:

Neues Flugblatt im internen Bereich